Sonntag, 15. November 2015

Tschick Rezension



 Naa
Heute gibt es eine Rezi, zu einem Buch für die Schule !
Bild:amazon


Inhalt: Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise: Maik Klingenberg wird die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, kommt aus einem der Asi-Hochhäuser in Hellersdorf, hat es von der Förderschule irgendwie bis aufs Gymnasium geschafft und wirkt doch nicht gerade wie das Musterbeispiel der Integration. Außerdem hat er einen geklauten Wagen zur Hand. Und damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende deutsche Provinz.

Idee/Thema; Wir mussten das Buch von der Schule aus lesen. Ich hatte nicht so große Erwartungen an das Buch, als ich es öffnete, sprangen mir jedoch die vielen guten Bewertungen entgegen. Ich finde, Tschick ist ein Buch, das hauptsächlich für Jugendliche geschrieben wurde. Es werden viele Themen behandelt, die in dem Alter relevant sind.(Liebe, Eltern, Gewalt). Das alles verpackt in einem Roadtrip.

Umsetzung/Verlauf: Das Buch hat einen guten Spannungsbogen und man merkt, wie aus einer negativen Bekanntschaft nach und nach eine große Freundschaft wird.  Die Kapitel sind recht kurz gehalten und es passiert sehr viel auf den wenigen Seiten. Ich hätte mir ab und zu etwas mehr Tiefgründigkeit gewünscht. Manche Themen wurden nur kurz behandelt. Dennoch bin ich begeistert vom Buch. Natürlich ist es ziemlich skurril und auch etwas unglaubwürdig, aber genau das macht es ja so spannend.  

Cover: Ich finde das Cover wirklich schön. Es passt sehr gut zum Buch und spricht mich wirklich an.

Titel:  Ich konnte mir unter dem Titel Tschick nicht viel vorstellen. Im Nachhinein mag ich den Titel wirklich gern.

Schreibstil: Das Buch liest sich sehr angenehm und schnell. Wolfgang Herrndorf schreibt mit Umgangssprache im Jugendstil, dieser kommt überhaupt nicht, wie so oft bei Jugendromanen, gespielt vor sondern sehr glaubwürdig. Bis auf ,,alter Finne“ mochte ich diese Elemente wirklich gerne. Das ist aber auch Geschmacksache.

Charaktere: Ich konnte mich mit den Charakteren nicht wirklich identifizieren, dennoch mochte ich sie wirklich gern. Am liebsten mochte ich Isa, leider erfährt man im Buch nicht viel über sie. Bei Tschicks Eltern hätte ich mir ein wenig mehr Tiefe gewünscht Alles in allem waren es aber EINZIGARTIGE, tolle Charaktere.

Fazit: Ein Buch, das ich vor allem Jugendlichen ans Herz legen kann.

Alles Liebe
Lena<3

Kommentare:

  1. Hei c:
    Als wir das Buch im Mai/Juni für die Schule lesen mussten, war ich zunächst auch erst relativ skeptisch, obwohl das Cover mich auch sofort angelächelt hat. Bücher für die Schule sind ja meistens immer so ... hm. Auch wenn ich dir zustimmen muss, was den guten Spannungsbogen und die fehlende Tiefgründigkeit angeht, fand ich das Buch total gut - vor allem im Anbetracht der Tatsache, dass es für die Schule war. Ein wirklich toller Roman, der fesselt und eine Reise beschreibt, die mitten ins Leben führt.

    Ganz viele liebe Grüße, Michelle ☼♥

    AntwortenLöschen
  2. so unterschiedlich sind die geschmäcker :)

    ich musste das buch nicht in der schule lesen, obwohl ich das gar nicht schlimm gefunden hätte...(ist mal was anderes als romeo und julia)

    jedenfalls hat mich das buch leider sehr enttäuscht...ich hätte mehr erwartet und war jurz davor es abzubrechen...

    aber schön dass es dir gefallen hat und übrigens...tolle rezi ;)

    liebe grüße
    vanessa :)

    AntwortenLöschen
  3. hi
    ich habe das Buch auch für die Schule gelesen und fand es für Schulliteratur wirklich gut und spannend. Allerdings war es ziemlich schade , dass die Geschichte im Unterricht so außeinander genommen wurde.
    Liebe Grüße
    Rhea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naaa
      Es kommt wirklich darauf an wie es im Unterricht behandelt wird. Wenn Bücher zerpflückt werden macht es die Geschichte immer kaputt. Unsere Deutschleherin hat das bei mir echt gut gemacht.
      Alles Liebe
      Lena<3

      Löschen