Samstag, 16. Mai 2015

Rezension Die Bücherdiebin

Naa
hier kommt meine Rezi zur Bücherdiebin. Während ich dieses Buch gelesen habe ist mir aufgefallen das es sehr schwer im Magen liegt. Ich habe Bücher mit Essen verglichen. Es gibt diese kleinen Pralinen, welche so klein und perfekt für zwischendurch sind und es gibt klebrige Kaubonbons. Dieses Buch ist für mich ein Sonntagsessen. Es ist sehr viel und schmeckt dennoch gut. Nach dem Essen ist man dennoch sehr voll und muss das erst einmal verdauen.



  • Originaltitel:The Book Thief
  • Autor: Markus Zusak
  • Seitenanzahl:608 Seiten
  • Meine Wertung:4 Cakes
  • Kaufen:hier
Inhalt:Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf - für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an - in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet. Eine Diebin zu beherbergen, wäre halb so wild, sind die Zeiten doch ohnehin barbarischer denn je. Doch eines Tages betritt ein jüdischer Faustkämpfer die Küche der Hubermanns ... "Die Bücherdiebin" erzählt von kleinen Freuden, großen Tragödien und der gewaltigen Macht der Worte. Eine der dunkelsten und doch charmantesten Stimmen und eine der nachhaltigsten Geschichten, die in jüngster Zeit zu vernehmen waren.

Idee/Thema : Das Thema finde ich sehr ansprechend. Es gibt sehr viele Bücher die zu diesem Zeitraum spielen. Einen Vergleich habe ich leider nicht, da es das erste Buch war welches ich gelesen habe in dem dieses Thema behandelt wurde. Ich finde es ist kein leichtes Thema dadurch kann das Buch einen auch ein wenig runter ziehen. Es hat mir sehr gut gefallen das nicht nur das Thema Weltkrieg, sondern auch andere Handlungsstränge verfolgt wurden. Es war wirklich sehr vielseitig.

Das Buch wird aus der Sicht vom Tot erzählt. Das macht es zu etwas besonderem. Die ersten Kapitel war ich mich mir nicht sicher wer oderwas nun die Geschichte erzählt. Das besondere daran ist auch das man nicht sagen kann das es einen Hauptprotagonisten gab.

Umsetzung/Verlauf: Der Verlauf ist nicht immer leicht zu verfolgen. Da es sehr viele Handlungsstränge gib muss man sehr aufmerksam lesen. Leider finde ich das nicht so viel Spannung aufgebaut wurde,das man nicht aufhören kann zu lesen. Ich musste das Buch öfter mal weglegen und eine Pause machen. Es ist einfach nötig überdas gelesene nach zu denken. Manchmal hat mich gestört das relativ ,,unnütze" Handlungen beschrieben wurden welche nicht zur Handlung beitragen. Es muss einen gefallen wenn alles sehr detailliert beschrieben wird. Ich finde in dem Buch herrscht eine tolle Atmosphäre. Man hat das Gefühl dabei zu seien.Am Ende kommt dann doch alles recht plötzlich. Ich musste dabei auch anfangen zu weinen, da mich das Ende doch sehr geschockt hat. Ich hatte während des Buches wirklich Angst das es kein besonderes Ende gibt.Vieles wird einem vorweg genommen was ein wenig dazu führt das man sich schon erahnen kann was passiert. Im großen und ganzen konnte mich die Umsetzung gut überzeugen.

Cover: Das Cover ist sehr einfach gehalten. Ich finde das Cover von der Taschenbuchausgabe auch schöner. (Da ist die Verteilung besser) Mir gefällt es gut und ich finde es ist zu der Geschichte sehr aussagekräftig.

Titel: Wie auch das Cover ist der Titel sehr einfach gehalten. Er war aber auch eine der Kaufgründe. Ich finde ihn sehr ansprechend, vorallem für Personen die Bücher mögen.

Der Schreibstil: Der Schreibstil ist nicht sehr leicht zu lesen.bei diesem Buch muss man mitdenken. Ich finde der Schreibstil hindert ein wenig daran sehr schnell zu lesen. Das stört mich aber nicht da es mir nicht darum geht wie schnell ich ein Buch lese.

Die Charaktere: Diese waren in diesem Buch wie selten sonst. Ich fand sie alle sehr außergewöhnlich. Ich mochte vorallem Frau Hubermann da sie eine Person ist die man erst durchschauen muss. Sie scheint nicht sehr liebevoll zu seien. Sie ist es aber mehr als sonst ein Charakter im Buch. Liesel entwickelt über das Buch ihren Charakter. Da das Buch einen sehr langen Zeitraum verfolgt merkt man wie sie reifer wird. Ich finde auch das Rudi und Liesel ein absolutes Traumpaar sind. Sie scheinen so unterschiedlich und sind dennoch so gleich. Manlernt während des Buches auch neue Charaktere kennen, diese sind immer etwas besonderes. Keiner scheint doppelt vorzukommen.


Fazit: Ein wirklich gutes und besonderes Buch bei welche man mitdenken muss.Es ist alles wunderschön umschrieben und das beste sind meiner Meinung nach die Charaktere. Es ist als würdeman sie alle kennen. Leuten die sehr viel Spannung und viele Ups und Downs brauchen würde ich das Buch dennoch nicht empfehlen.

Soooo das wars. Ich bin müde
Alles Liebe
Lena<3


Kommentare:

  1. Hei c:
    Mir ist bisher gar nicht aufgefallen, dass du dasselbe Rezensionsverfahren verwendest wie ich :0 Ist überhaupt nicht böse gemeint, aber hast du das von mir oder ist das von dir selbst? Ist mir nur so aufgefallen, da du es in früheren Rezis nicht so gemacht hast. Ist ja auch nicht schlimm falls du es von mir hast, würde es nur sehr gerne wissen :)
    Aber sonst ist deine Rezi echt toll. Zu dem Buch gibt es ja gespaltene Meinungen, aber ich denke, dass ich es mir jetzt doch langsam mal zulegen muss.

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥
    walkingaboutrainbows.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe diese Gliederung bei Rezis eigentlich schon immer benutzt (außer bei meiner ersten.) Ich habe ab und an mal einen Bewertungspunkt dazu genommen. Vielleicht ist es dir ja einfach noch nicht aufgefallen. Die Idee das alles so zu gliedern wie es jetzt ist kam mal beim schreiben von irgend einer Rezi.Es ist so einfach übersichtlicher. Es tut mir leid, ich habe eigentlich nicht beabsichtigt das esso ähnlich ist. Würde ich Dinge von anderen Bloggern übernehmen, so würde ich es auch klar schreiben und den Blogger darüber informieren und davor natürlich fragen.
      Dennoch danke für dein Feedback
      Alles Liebe
      Lena<3

      Löschen
    2. Ist ja kein Problem, ist irgendwie cool, dass unsere Bewertungssysteme so ähnlich sind, oder? Das war auch gar nicht böse gemeint und ich war eigentlich nur neugierig :D Aber jetzt mal ehrlich, so wie wir es machen ist es doch immer schön übersichtlich, oder? Ich mag unsere Rezis :D

      Grüße :* ☼♥

      Löschen
    3. Ok, dann ist ja alles super. Ich mag unsereRezis auch. Ich als Leser finde es auch angenehm. Wenn man nur wissen möchte wie der Schreibstil ist muss man nicht ewig suchen.

      Löschen
    4. Ja, genau das gefällt mir :D

      Löschen