Dienstag, 31. März 2015

Rezension Sternschnuppenstunden

Naa?
Ja ich weiß ich hab mich lange nicht gemeldet, das lag daran das ich so schnell wie möglich ein Buch durchlesen wollte um eine Rezi schreiben zu können.Ich habe jetzt 10 Follower auf die ich echt stolz bin. Also nochmal DANKE ♥ Anstatt also einfach das erste Biss-Buch zu ende zu lesen fange ich einfach mal ein neues an. Ich war mir sicher das ich das Buch ganz bestimmt schnell durch habe.Ich gebe zu das ich doppelt so schnell wäre hätte ich das Biss-Buch einfach noch beendet.





  • Originaltitel:Me and Mr J.
  • Autor:Rachel Mc Intyre
  • Verlag:Magellan
  • Seitenzahl:303 Seiten
  • Meine Wertung:4 Cakes











Ich laufe ganz gemütlich über die Buchmesse und bleibe vor manchen Regalen stehen, dennoch habe ich bis jetzt noch kein Buch gekauft.Ich will schon zum nächsten Stand gehen als ich mit einmal ein WUNDERSCHÖNES Buch sehe. Eigentlich war das Cover nichts besonderes aber auch der Klappentext war einach toll

Klappentext: Ganz ehrlich:Manchmal wäre er doch ganz praktisch,dieser Ritter in strahlender Rüstung,der mit seinem weißen Ross um die Ecke kommt,wenn es mal wieder ganz brenzlig wird.bei mir hätte der Kerl jedenfalls täglich die Gelegenheit, sich nützlich zu machen,so oft, wie Molly mit ihren Lästerschwestern auflauert. Aber wer hätte gedacht,das der Ritter in Gestalt meines Englischlehrers bei mir auftaucht?Gut, das Pferd hatte er nicht dabei, aber Mollys dämliches Gesicht werde ich nie vergessen als er mir zugelächelt hat. Mit Lara, Königin der Unberührbaren! Danke,Mr Jagger1 Hätte nie geglaubt,das ich das mal sage:ich freue mich richtig auf die Schule morgen..

Zum Inhalt:Wenn ihr den Klappentext gelesen habt wisst ihr ja schon ungefähr um was es geht, aber hier noch ein paar mehr Infos. Es geht um Lara. Lara hat rote Haare, ist sehr dünn und hat keine Oberweite. Sie wohnt in einer kleinen Stadt und in der Schule wird sie gemobbt. Auch bei ihr daheim läuft es nicht so gut. Ihr Vater hat keine Arbeit und sitzt den ganzen Tag daheim.Auch bei ihrer Mutter läuft es nicht gut sie arbeitet als Putzfrau und verdient nur sehr wenig. Simon ist nach ihrer Meinung nach der nervigste kleine Bruder der Welt. Schlimmer kann es nicht werden denkt sie sich.Als sie eines Tages in die Schhule kommt ist da ein neuer Lehrer. Es ist ein scheinbar perfekter Mensch.

Cover&Titel:Eigentlich ist das Cover ja nicht so aufwendig gestaltet. Es passt aber dennoch so gut zum Inhalt. Das Buch wirkt abgegriffen und schon ein wenig kaputt was aber super zur Geschichte passt. DerTitel hat nicht sehr viel mit der Geschichte zu tun. Ich denke man hätte etwas passenderes finden können. DasWort Stenschnuppenstunden klingt so wunderschön und deswegen will ich da nicht dran rumnörgeln.

Der Schreibstil:Das Buch ist geschrieben wie ein Tagebuch und es lässt sich unglaublich schnell und gut lesen. Dennoch finde ich das wenn man es liest man nicht denkt das es von einer 16 jährigen sein soll. Hätte ich nicht gewusst wie alt Lara ist hätte ich sie vom Schreibstil her auf 13-14 Jahre geschätzt.

Die Charaktere :Ich mag Lara sehr gern. Sie ist ein ausgesprochen starkes Mädchen. Die Nebencharakttere sind den Bedingungen gut ausgearbeitet. Es ist als Tagebuch geschrieben und deswegen geht es eben hauptsächlich um Lara.

Der Verlauf der Geschichte:Das Buch ist sehr spannend und man möchte einfach immer wissen wie es weitergeht. Sternschnuppenstunden ist eines dieser Bücher die ich heimlich im Unterricht gelesen habe. Die Geschichte ist nicht vorhersehbar und das Ende hat mich sehr überrascht. Ich finde die Geschichte endet sehr apruppt und mich hätte interessiert was aus manch anderen Charakteren am Ende geworden ist.

Das war meine Rezi
Liebe Grüße
Lena♥♥♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen